Wie geht es weiter?

Home / Aktuelles / Wie geht es weiter?

Wie geht es weiter?

Liebe Eltern,

Ich hoffe, Sie hatten mit Ihren Familien eine im Rahmen des Möglichen angenehme Osterzeit, sind weiterhin alle gesund und haben auch in der Verwandtschaft keine Erkrankungen zu beklagen.

Wie die Öffentlichkeit heute durch das RKI erfahren konnte, haben die Maßnahmen in den vergangenen Wochen Erfolg gezeigt. Vielen Dank Ihnen allen, die Sie mit dazu beigetragen haben, auch wenn es manchmal anstrengend ist.

Meine Kolleg_innen haben sich schon heute an Sie mit einem Brief gewandt. Mit Ihren Rückmeldungen können wir die neuen Lernangebote für die Kinder besser individuell anpassen.

Im Anschluss werden Ihnen die Klassenlehrer_innen am kommenden Montag eine neue Aufgabenübersicht für die nächste Zeit schicken.

Wir versuchen dabei vor allem auf vorhandene Materialien wie z.B. das Schreibbuch, die Liesmalhefte oder die Zahlenbücher zurückzugreifen. Ggf. werden auch neue Materialien zur Verfügung gestellt. Das Kollegium wird organisieren, dass Sie (oder eine von Ihnen beauftragte Person) diese am kommenden Donnerstag in der Schule abholen können.

Zudem haben wir digitale Materialien selber erarbeitet und stellen Sie Ihren Kindern auf einer Plattform zum Ansehen oder Herunterladen zur Verfügung. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dann dem Brief am Montag.

Scheuen sie sich bitte nicht, bei inhaltlichen Fragen oder bei technischen bzw. organisatorischen Problemen der Materialbeschaffung mit Ihrer Klassenleitung Kontakt aufzunehmen. Wenn Sie sie nicht direkt erreichen, versuchen die Lehrkräfte zeitnah auf Mails oder Telefonate zu antworten.

Auch die Vorbereitungen zu einem gestuften Wiederbeginn des Unterrichts laufen an. Wie Sie schon den Nachrichten entnehmen konnten, ist vorgesehen, die Kinder der Stufe 4 zuerst zurückkommen zu lassen.

Ich werde Sie zeitnah informieren, sobald wir in der Schulleitung, auch in Rücksprache mit der Schulaufsicht und dem Schulträger, genauere Aussagen dazu treffen können.

Zudem wird die Notbetreuung des Landes zum Donnerstag, 23.4.2020 ausgeweitet.

Für die Teilnahme an der Betreuungsmaßnahme gelten nach wie vor weitere Bedingungen:

  • ein Elternteil muss in einem systemrelevanten Tätigkeitsbereich beschäftigt und dort „unabkömmlich“ sein. Dies muss schriftlich vom Arbeitgeber bestätigt werden. Selbstständige sollen eine Eigenerklärung angeben
  • eine anderweitige Betreuung kann privat nicht „verantwortungsvoll“ organisiert werden – also so, dass die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) eingehalten werden können
  • die Eltern können kein Homeoffice machen oder ihre Arbeitszeiten nicht flexibel gestalten

Antragsformulare und die Übersicht über die Erweiterung der Tätigkeitsbereiche finden Sie auf der Homepage der Stadt Rösrath:

https://www.roesrath.de/news/6362/schliessung-schulen-und-kindertageseinrichtungen-

Nun wünsche ich Ihnen noch ein schönes Wochenende, bleiben Sie gesund und wenden sich bei offenen Fragen gerne an mich per Telefon 02205-2612 oder Mail 115113@schul.nrw.de

Mit freundlichen Grüßen

gez.   Marit Kasimir
Schulleiterin

Neuste Beiträge
Schreiben Sie uns

Nicht lesbar? Neuer Text. captcha txt

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/7/d70995340/htdocs/ordPress/wp-content/themes/jupiter/footer.php on line 223